Azrah Pressefoto

ORF/Milenko Badzic

Verliebt in die Musik und Wien

Nachdem sie im Alter von neun Jahren als Kriegsflüchtling aus Bosnien und Herzegowina nach Österreich gekommen ist, hat AzRaH sich nach eigenen Angaben richtiggehend in das neue Land verliebt und studierte in Wien Publizistik bevor es sie beruflich nach Deutschland verschlagen hat. In ihrer Freizeit war Musik immer der Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag.

Nach nur einem Jahr in München war der Drang groß, nach Wien zurückzukehren. Häufig zieht es AzRaH aber auch in ihre Heimat Bosnien und Herzegowina. Dort ist sie mittlerweile ein Star und wurde 2010 sogar zur „Pop/Rock-Künstlerin des Jahres“ gekürt.

Im vergangenen Jahr erreichte ihre Musik auch die österreichische Musikszene. Sie gewann den „Austro Vision Song Contest“, einen Wettbewerb angelehnt an den Eurovision Song Contest, der zeigen soll, wie wichtig Künstler mit Migrationshintergrund für die heimische Musikbranche sind. Zwar arbeitet AzRaH aktuell als Digital Marketing Managerin, in der Freizeit steht die Musik jedoch an erster Stelle – „mit der Hoffnung, die Herzen der Menschen zu erreichen“.