Bühne von "Wer singt für Österreich?"

ORF.at/Christian Öser

Bühne frei für die großen Zehn

Wer fährt für Österreich zum 61. Eurovision Song Contest nach Schweden? Diese Frage wird im Rahmen der großen Hauptabendshow „Eurovision Song Contest – Wer singt für Österreich?“ vom TV-Publikum gemeinsam mit einer Fachjury beantwortet. Bei der Auswahl der Acts wurde besonders auf junge, größtenteils unbekannte Talente geachtet.

TV-Hinweis

„Eurovision Song Contest – Wer singt für Österreich?“ am Freitag, 12. Februar, live um 20.15 Uhr in ORF eins

Nach der Wildcard-Entscheidung stehen nun alle zehn Kandidaten fest – wobei das Scouting-Team rund um Eberhard Forcher besonderes Augenmerk auf heimische Newcomer gelegt hat. Ins Rennen um das Ticket für Stockholm gehen Azrah, Bella Wagner, Elly V, Celine Roscheck & Farina Miss, Lia, LiZZA, Orry Jackson, Sankil Jones, Vincent Bueno sowie Zoe - mehr dazu in Suche zwischen Pop und Indie.

Erfahrenes Duo

Durch den Abend führen Andi Knoll und Alice Tumler, die beide mit dem Song Contest vertraut sind. Knoll kommentiert das Event seit Jahren live für den ORF, und seine Komoderatorin durfte zusammen mit Mirjam Weichselbraun und Arabella Kiesbauer den Song Contest in Wien präsentieren.

Andi Knoll und Alice Tumler

ORF

Knoll und Tumler moderieren „Wer singt für Österreich?“

Mit der Wildcard ins Rennen

Der zehnte Startplatz für „Eurovision Song Contest – Wer singt für Österreich?“ wurde online ermittelt – und zwar mittels Uservoting auf der ORF-ESC-Facebook-Seite. Azrah wird als zehnte Kandidatin ins Rennen geschickt - mehr dazu in Azrah erhält die Wildcard.

Wer die Show live im Studio erleben will, kann sich jetzt schon auf tickets.ORF.at registrieren. Registrierte User erhalten den ORF-Ticketservice-Newsletter und erfahren automatisch vom Verkaufsstart der Studiotickets.

Link:

Die neuesten Storys: